VW Golf Gebrauchtwagen kaufen, finanzieren exklusiv bei Ihrem VW Händler

VW Golf Gebrauchtwagen – Autos, die Freude bereiten

Ein VW Golf Gebrauchtwagen ist eine ganz herausragende Wahl, wenn gleichzeitig auf den Preis wie auf die Qualität eines Autos geachtet wird. Angeboten wird hier ein rundum langlebiges Modell, das wir bereits seit geraumer Zeit in unserem Sortiment haben. Tauwald Automobile ist ein Familienunternehmen in der vierten Generation und existiert seit mehr als 110 Jahren. Entsprechend kennen wir uns bestens mit unseren VW Golf Gebrauchtwagen aus und wissen genau, worauf es bei diesen Fahrzeugen ankommt. Unser Versprechen ist ein einwandfreier Zustand ohne jede Mängel. Dies sichern wir durch die Arbeit unserer erfahrenen Kfz-Meisterwerkstatt und exakte und überaus gründliche mehrfache Kontrollen.

 

Wenn Sie in Ihren VW Golf Gebrauchtwagen steigen, sind Sie rundum mobil unterwegs. Hinzu kommt, dass Sie zuvor in unserem Angebot aus dem Vollen schöpfen und Ihnen meist diverse Ausführungen und Baujahre zur Auswahl stehen. Preislich bewegen wir uns ohnehin in rundum erschwinglichen Gefilden und unterstreichen dies auch noch durch die Inzahlungnahme Ihres aktuellen Gebrauchten. Wenn Sie möchten, unterbreiten wir Ihnen hierfür ein rundum faires Angebot. Damit nicht genug, denn selbstverständlich brauchen Sie den Kaufpreis nicht auf einmal zu berappen, sondern erhalten Ihren VW Golf Gebrauchtwagen auch auf Raten und somit mit bequemer monatlicher Zahlung, die nicht Ihr Budget belastet.

Der VW Golf ist das bei weitem erfolgreichste deutsche Auto. In der Kompaktklasse existiert kein vergleichbares Modell und auch in den weltweiten Top Ten der meistverkauften Fahrzeuge rangiert das Fahrzeug auf einem der vorderen Plätze. Unterstrichen wird die Bedeutung unter anderem durch Begriffe wie der der „Golfklasse“ oder gar die zwischenzeitliche Umbenennung von Wolfsburg in Golfsburg. Angeboten wird der Golf seit 1974 und bereits die erste Generation erwies sich als Volltreffer. Seitdem wird jede neue Auflage mit großen Interesse erwartet und bringt eine Reihe spannender Neuerungen. Aktuell amtiert VW Golf 8, der 2019 eine besonders schnittige und sportliche Note einbrachte. Kennzeichnend sind die schmal geschnittenen Scheinwerfer und der Golf-Schriftzug am Heck. Technisch basiert das Modell auf dem modularen Querbaukasten MQB evo und neben der Variante als Limousine ist auch der Kombi Golf Variant zu haben.

Eckdaten zum VW Golf

Wer sich für einen VW Golf entscheidet, steigt in die Inkarnation der Kompaktklasse. 4,28 Meter Länge schlagen hier zu Buche und übertreffen die Maße des ersten Golf um fast einen halben Meter. Dabei ist Golf 8 1,79 Meter Breite und 1,47 Meter hoch. Der Kombi ist in der Breite identisch, bringt es allerdings auf 4,64 Meter Länge und eine Höhe von 1,50 Meter. Aufhorchen lässt das Volumen des Golf, das allein im Kofferraum 380 Liter bzw. 611 Liter beim Variant beträgt. Wem das nicht ausreicht, der klappt die asymmetrisch teilbaren Rücksitze um und erreicht so einen Wert von 1.217 Liter bzw. 1.642 Liter. Wem der Sinn nach noch mehr Zahlenspielen steht, dem sei verraten, dass sich ein Golf 8 auf gerade einmal 10,90 Meter wenden lässt und der cw-Wert für die Windschlüpfrigkeit mit 0,275 einen regelrechten Rekordwert erreicht.

Die Motorisierung des VW Golf ist variantenreich. Vorbei die Zeiten, in denen auch eine elektrische Version zu haben war, denn hierfür ist mittlerweile der ID.3 zuständig. Angeboten wird der VW Golf aktuell mit Benzin- und Dieselmotoren oder auch als Plug-In-Hybrid. Auf die Straße gelangen in der teilelektrischen Variante 204 oder 245 PS und die elektrische Reichweite beläuft sich auf 70 Kilometer. Ebenfalls möglich sind Mildhybrid-Antriebe und als Benziner oder Diesel liegt die Leistung zwischen 90 und 320 PS. Vor allem die letztgenannte Variante überzeugt auf ganzer Linie und arbeitet mit Allradantrieb und einer Beschleunigung von 4,7 Sekunden auf 100 km/h.

Möglichkeiten des VW Golf

Der VW Golf ist und bleibt ein Klassiker, lässt sich jedoch mit Fug und Recht auch als Trendsetter bezeichnen. Vor allem das Bedienkonzept gilt als der sprichwörtliche „große Wurf“ und räumt mutig all Drehknöpfe und Regler aus dem Innenraum. Wer sich für den Golf entscheidet, arbeitet stattdessen mit Slidern und einem Display im 10,25 Zoll- Format. Weitere Extras aus dem digitalen Bereich sind ein Head-Up-Display mit Augmented Reality sowie IQ.Light. Natürlich wird der VW Golf mit LED-Scheinwerfern geliefert und erweist sich auch hinsichtlich der Assistenzsysteme als rundum zeitgemäß. Geboten werden ein Spurhalteassistent sowie ein Assistent zum Wechseln der Spur und natürlich darf auch der City-Notbremsassistent sowie der Toter-Winkel-Warner nicht fehlen.

Extras des VW Golf

Angeboten wird der VW Golf mit einer fest eingebauten Sim-Karte. Auf diese Weise wandert das mobile Internet in den Innenraum und lässt sich auch ohne Integration eines Smartphones oder eines anderen mobilen Geräts nutzen. Ein Pluspunkt sind die Remote-Funktionen und die Möglichkeit der Echtzeit-Navigation. Ein weiteres Highlight setzt die Ambiente-Beleuchtung in bis zu 30 Farben.